Domburg im Frühling – Auszeit zum Durchatmen

Domburg im Frühling – Auszeit zum Durchatmen

(Werbung ohne Auftrag)

Manchmal muss es einfach Meer sein!

Mit knapp 3 Stunden Autofahrt und knapp 300 Km ist Domburg für mich eines der am Schnellsten zu erreichenden Ziele wenn ich mal ans Meer möchte.

Wenn ich mal einen weiten Blick brauche….

Atmen möchte…Sauerstoff tanken…

Dann ist Domburg an der niederländischen Nordseeküste in der Provinz Zeeland für mich eine echt gute Wahl.

Der März ist eine gute Jahreszeit dafür. Im Sommer und zu den Hauptferienzeiten kann es schon mal arg voll werden. Aber im März…. Platz ohne Ende!

Laufen und „sein“ ist die Devise

Von Zeit zu Zeit windgeschützt in der Sonne ein Getränk genießen

oder wenn es doch zu frisch ist in einem der Strandlokale den Meerblick genießen

Die Auswahl ist groß

….und dann wieder am Strand spazieren gehen und sich den Wind um die Nase pusten lassen….

oder zwischendurch einen Kaffee genießen… So kann ich meinen Tag gut verbringen!

Diese Weite…Was für ein Wohltat für die Augen!

Und für den unwahrscheinlichen Fall dass man vom Meer mal kurz genug hat bietet sich ein Bummel durch den Ort an. Domburg ist nicht allzu groß, aber definitiv groß genug.

Im März und in der Nebensaison hat nicht immer ALLES auf. Einige Geschäfte hatten 2 oder 3 Tage die Woche geöffnet, aber es gab für meinen Geschmack genug Möglichkeiten einzukehren und auch zu shoppen.

Viele der Läden sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet.

Aber das Highlight ist natürlich der Strand und das Meer.

Am Schönsten ist es eben doch am Wasser…

Lecker Essen und Trinken gehört für mich definitiv dazu. Das ist einfach ein Stück Lebensqualität.

Und wenn sich dies dann noch mit wunderbarem Meerblick erleben lässt….

kann ich nur sagen….

Genießt das Leben 🙂

In diesem Sinne:

Cheers!

Hach Domburg….ich mag Dich!!!

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*