Minestrone Renate

IMG_0058

Herbstzeit ist Suppenzeit und heute gibt es hier…….nein, keine Kürbissuppe falls Ihr das jetzt erwartet habt. Es gibt Minestrone.

Das  Rezept ist aus „Omas Truhe“, soll heißen es ist schon sehr alt und ich habe es aufbewahrt weil es echt lecker ist. Ich habe es vor fast 25 Jahren von meiner Kollegin bekommen weshalb es bis heute bei mir „Minestrone Renate“ heißt.

1 Zwiebel, 4 EL Speiseöl

100 g Möhren

100 g Sellerieknolle

100 g Weißkohl

1 Stange Porree

½ Kopf Blumenkohl

3 enthäutete Tomaten

11/2 l Fleischbrühe

100 g Spaghetti

1 EL Tomatenmark, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

2 Knoblauchzehen

1 EL Schweineschmalz

2 EL gehackte Petersilie

1 El geriebener Parmesan

Die Zwiebel abziehen und würfeln. Das Öl erhitzen, Zwiebel glasig dünsten.

Möhren, Sellerie, Weißkohl und Porree putzen, waschen und schnibbeln.

Blumenkohl in Röschen teilen und waschen. Die Tomaten vierteln.

Das Gemüse zu den Zwiebelwürfeln geben und kurz andünsten. Fleischbrühe dazugeben und zum Kochen bringen. Die Spaghetti in kleine Stücke brechen und mit dem Tomatenmark in die Suppe geben und gar kochen. Das Gemüse sollte noch leicht knackig sein.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Knoblauchzehen klein schneiden und mit dem Schweineschmalz in die Suppe rühren. Mit der gehackten Petersilie und dem Parmesan bestreuen.

Kochzeit ca 10 Minuten

Lasst es Euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: