Gnocchi mit weißer Bolognese

IMG_0034

Heute gibts mal wieder ein Rezept hier auf dem Blog. Ein paar Dinge sage ich aber besser direkt: Es ist nicht kalorienarm, es ist definitv kein leichtes Essen, es ist nicht fettarm, es ist nicht veggie, aber  es ist richtig richtig lecker und in 20 Minuten fertig. Es gibt es Tage, an denen muss so etwas sein.

Also, wenn Ihr das kocht, nehmt Euch danach nicht so viel vor, denn mich konnte man danach nur noch kugeln 🙂

Ich habe dasRezept in einer uralten Zeitung  gefunden und gestern nachgekocht.

Die Angaben sind für 4 Personen:

1 Bund Lauchzwiebeln

50 g Parmesan

2 El Öl

500 g gemischtes Hack

Salz, Pfeffer, 1 El Mehl

300 ml Milch

200 g Schlagsahne

2-3 El Kapern aus dem Glas

600 g frische Gnocchi aus dem Kühlregal

etwas Petersilie

Zuerst die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Danach den Parmesan reiben.

Das Hack in Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, die Lauchzwiebeln hinzufügen und ca 5 Minuten mitbraten. Mehl drüberstäuben und kurz anschwitzen. Mit Milch und Sahne ablöschen und aufkochen. Die Kapern hinzufügen und alles ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Die Hälfte Parmesan einrühren und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer zweiten Pfanne die Gnocchi goldbraun braten. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen und fein hacken. Mit dem restlichen Parmesan mischen und anrichten.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen 🙂

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: