Gemüsereste lecker verarbeitet

Hallo zusammen, heute habe ich ein “es ist so viel Gemüse übrig“ – Rezept für Euch.

Folgendes war übrig:

½ Gemüsezwiebel,

ein kleines Stück Sellerieknolle

eine halbe Stange Lauch

1Möhre

1 paar Röschen Blumenkohl

Etwas Petersilie.

Daraus habe ich dann folgendes „gezaubert“

Ich habe die Zwiebel und den Knoblauch gewürfelt und in Olivenöl angebraten. Das Gemüse gewaschen, geschnibbelt und hinzugefügt. Dann habe ich das Ganze mit einem EL Mehl angeschwitzt.

Aus gut 1/2l Brühe und einer Dose stückige Tomaten, etwas Tomatenmark, etwas Sojasahne und einem El Schmand habe ich eine Soße zusammengerührt. Das Ganze mit Pfeffer und Salz gewürzt. Das Gemüse mit dieser Soße abgelöscht und kurz aufkochen lassen. Dann alles in eine Auflaufform gegeben, mit geriebenem Mozzarella bestreut und und 30 Minuten bei 200 Grad überbacken.

Kann man dann je nach Geschmack mit Petersilie bestreuen.

Das war echt lecker 🙂

2 Gedanken zu “Gemüsereste lecker verarbeitet

  1. Sojasauce an Gemüse? Echt?
    Ehrlicherweise habe ich mit Sojasauce vor einiger Zeit ein so schlechtes Geschmackserlebnis, dass ich sie an gar nichts mehr tue. Ich traue mich einfach nicht mehr. *schüttel*

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: