Entlastungswoche

Ok, eigentlich hatte ich vor, schon Montag mit der Entlastungswoche zu beginnen.
Eigentlich.
Bis zum Nachmittag hat das auch wunderbar geklappt. 2 Shakes. Sonst nix.
Dann kam der Feierabend.
Und da waren diese Reste, die noch vernichtet werden wollten.
Was soll ich sagen….. Montag grandios gescheitert, die Einzelheiten spare ich mir. Schwamm drüber und Dienstag neu angefangen.

Heute war es dann super. Gleich gibt’s noch selbstgemachte Gemüsesuppe. Herrlich buntes Essen. Voller Vitamine und hochwertiger Nährstoffe. Ich finde man fühlt förmlich wie solches Essen dem Körper gut tut.

Montag war wieder Sport. Zum ersten Mal nach dem Weihnachtsurlaub. So voll war es dort noch nie. Alle haben gute Vorsätze.

Ich habe mir ein paar neue Sportschuhe geleistet…Tolle Farben, oder?

Was sonst noch so passiert ist !?
Der Weihnachtsbaum ist fott. Mit Liebe ausgesucht. Aufgestellt. Geschmückt. Fotografiert.
Ein bisschen traurig ist es ja schon.
Nicht dass Weihnachten vorbei ist. Das nicht. Das ist ok. Aber wie die Weihnachtsbäume so enden ist schon ein bisschen traurig……

2 Gedanken zu “Entlastungswoche

  1. Gutes Gelingen!
    Komisch, dass nach den Feiertagen immer dieser Gedanke kommt: Wie kann ich die Schlemmerei wieder gut machen? 🙂
    Mir ist er jedenfalls auch gekommen und ich bin gerade am dritten Magische-Kohlsuppentag.

    Die Schuhfarbe finde ich ein bisschen „schreiend“, aber immerhin machen sie sich damit immer wieder schön bemerkbar und rufen sich in Erinnerung. 🙂

    Das Ende der Weihnachtsbäume, ach ja, das ist eine traurige Kiste. Mir steht das Abschmücken noch bevor…seufz…aber irgendwann verteilen sich so oder so zu viele Nadeln im Wohnzimmer. Dann heisst es „nicht drüber nachdenken“ und durch, und dann die Weihnachtskiste wieder auf den Speicher verfrachten.

    Gutes Gelingen für die weitere Entlastungswoche!

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: